Armação dos Búzios

EINE KLEINE GESCHICHTE

ergriffen die Region Cabo Frio und die Halbinsel Búzios in Besitz und bauten Schutzbasen und Holzlager, hauptsächlich brasilianisches Holz, und besetzten die Bucht von Guanabara, die 20 Jahre dauerte, bis die Portugiesen zusammenkamen eine Armee, die 1575 die Franzosen besiegte und die Tupinambas in einer letzten Schlacht, die als "Kalter Krieg" bekannt war, massakrierte. 1617 vertrieben die Portugiesen, die mit den Goitacás-Indianern verbündet waren, die Franzosen endgültig von der Halbinsel und vernichteten die Tupinambás. Sie verboten die Fischerei an der ganzen Küste, von Campos bis Maricá, so dass die Region sich nicht selbst versorgen konnte. João Fernandes, der heute den Namen des Strandes gibt, wäre 1679 dazu verurteilt worden, im Kofferraum zu sterben, nur wegen des Verbrechens des Fischfangs in den Gewässern von Búzios.

Angriff der Portugiesen und Tupiniquins auf die Hütten Tupinambás - XVI. Jahrhundert - Theodor de Bry

Seit den 1000ern wurde die Region von den Tupinambás, Tupi-sprechenden Menschen, die auch als Tamoios bekannt sind, bewohnt. Mit der Ankunft der Europäer im sechzehnten Jahrhundert hatten diese Leute Handelsbeziehungen mit französischen Korsaren und Schmugglern, die Brasilholz, Pfeffer und einheimische Produkte verkauften. Im Jahr 1555, Nicolas Durand de Villegagnon kam, um Frankreich Antarktis zu gründen, mit der guten Beziehung zu den Tupinambás haben die Franzosen Besitz 

Angriff der Portugiesen auf Französisch Corsair - 16. Jahrhundert - Theodor de Bry

In der Mitte des XVII Jahrhunderts wurde die Stadt von Französisch und Englisch besetzt. Es war die Basis von Piraten, der Verkehrspunkt von Brasilwood und die Landung von afrikanischen Sklaven. Später wurden die Franzosen von den Portugiesen nach blutigen Auseinandersetzungen vertrieben, die die indigene Bevölkerung stark dezimierten. Am Ende des siebzehnten Jahrhunderts war es ein kleines Fischerdorf mit etwa zwanzig Häusern. Mit dem Verbot des Sklavenhandels in brasilianischen Gewässern 1850 blühte die heimliche Landung auf. José Gonçalves, der größte Schlepper der Region, machte weiterhin ein Vermögen in diesem beklagenswerten Handel mit Menschen und veranlasste die englische Marine, in Buzios Marines zu landen. Nach der Abschaffung der Sklaverei 1888 gründeten die ehemaligen Sklaven eine Siedlung am Rasa Beach, wo bereits ein mächtiges Quilombo.

Ende des 19. Jahrhunderts erhielt Búzios portugiesische Einwanderer, die sich der örtlichen Fischergruppe anschlossen und ihnen neue Fangtechniken beibrachten. Zu dieser Zeit wurde auch der Búzios-Fischrahmen geschaffen, der aus einer Struktur bestand, um Fische zu fangen, aus denen der Name des Badeortes entstand: Armação dos Búzios. Wale wurden auch für die Gewinnung ihres Öls gejagt, das sowohl für die Beleuchtung der Stadt Rio de Janeiro als auch für den Export genutzt wurde. Die Knochen der gefangenen Tiere wurden am Strand neben dem Strand von Armação begraben, was zu dem Namen eines der berühmtesten Strände von Búzios, Praia dos Ossos, führte.

Kirche Santa Anna - Búzios

Brigitte Bardot - Búzios - 1964

Auf dem Höhepunkt der Walfangindustrie wurde Búzios zu einem kleinen Fischerdorf. Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts gab es nur wenige Häuser, die meisten entlang der Küste von Canto Beach, dem heutigen Orla Bardot und dem Armação Strand. Im Sommer 1963/1964 war die Schauspielerin Brigitte Bardot, damals auf dem Höhepunkt ihres Ruhms und ihrer Karriere, mit einem Freund nach Brasilien gekommen, besonders nach Rio de Janeiro. Die Tage von Brigitte Bardot in Rio de Janeiro waren ihr sehr unangenehm, da sie keinen Frieden fand und von Fotografen überall verfolgt wurde. Ermüdet von der fehlenden Privatsphäre und der Unfähigkeit, sich auszuruhen, hatten ihr Freund und Freunde die Idee, Zuflucht in einem abgelegenen Ort zu suchen, wo es keine Belästigung der Fotografen geben würde und dieser Ort war Búzios, wo Brigitte Bardot Frieden und die schöne Natur fand. spazieren und spazieren um den Platz, dann ein kleines Dorf, wo niemand sie belästigte.

Seine Tage in Búzios waren angenehm und ruhig, an jenem Ort, der damals nur ein Fischerdorf mit wenigen Häusern an einem paradiesischen Ort war. Seitdem hat Búzios nationale und internationale Berühmtheit erlangt. Der Ruhm eines paradiesischen Ortes wuchs und verbreitete sich weiter, mit vielen Prominenten und Millionären, die den Ort aus den 1970er Jahren besuchten, Búzios war ein Ort der Mode geworden. Das Grundstück wuchs weiter schnell und wurde zum Ziel der Immobilienspekulation. 1995 wurde es eine autonome Gemeinde, die sich von Cabo Frio emanzipierte. Mit einer festen Bevölkerung von etwa 30 Tausend Einwohnern empfängt die Stadt mehr als anderthalb Millionen Touristen pro Jahr.

Die Stadt zeichnet sich auch durch einen Baustil aus, der Búzios auszeichnet und sich an den Stil der Häuser aus der Kolonialzeit und an bestimmte Baumaterialien, Holzarbeiten, Tonziegel und andere Elemente anlehnt, die die Bauten und die Architektur der Stadt widerspiegeln eine unverwechselbare und typische Erscheinung des Ortes.
Nach diesem ästhetischen und kulturgeschichtlichen Ideal verbietet die städtische Gesetzgebung der Stadt auch den Bau von hohen Gebäuden, und an der Stelle kann man überwiegend Häuser von höchstens 2 Stockwerken sehen oder höchstens einen dritten Stock als Gazebo oder Mezzanine.

Architektur von Búzios - Pousada Santorini

ATTRAKTION

RUA DAS PEDRAS

Rua das Pedras - Búzios

Der Haupttouristenpunkt von Búzios nach den Stränden, Rua das Pedras zieht eine Menge von Touristen an. Der Ort ist voll von guten Geschäften, Restaurants, Bars, Cafés, Reisebüros und Hotels. Es ist fast obligatorischer Punkt unter den Besuchern. Obwohl die Rua das Pedras nur 600 Meter lang ist und für den Verkehr von Fußgängern bestimmt ist, geht sie in der Praxis weit über diese kurze Strecke hinaus. Die Straße umfasst mehrere Häuserblöcke, die der gleichen eleganten und charmanten Stimmung folgen. Das Set dieser Blöcke funktioniert wie ein großer Unterhaltungsbereich. Ein echtes Open-Air-Einkaufszentrum mit schönen Menschen, toller Musik und vielen Möglichkeiten zum Spaß.
Unter den wichtigsten Optionen der Geschäfte ist es möglich, von Räumen mit Stilisten und lokalen Künstlern zu großen internationalen Namen zu finden. Großartig zum Einkaufen oder um einen Film im charmanten Gran Cine Bardot zu sehen. Restaurants reichen von Burger und Crepes bis hin zu aufwendigen Meeresfrüchten. Für diejenigen, die die Nacht mögen, ist Rua das Pedras auch ideal, mit mehreren Bars und Balladen. Entfernung von Santorini Pousada 1,8 km.

ORLA BARDOT

Statue von Brigitte Bardot - Orla Bardot - Búzios

Boardwalk verbindet das Ende der Rua das Pedras mit Fisherman's Wharf am Armação Beach. Es ist ein Ort, um ruhig zu schlendern und die Landschaft von Booten und kolonialen Herrenhäusern bei Sonnenuntergang zu genießen. Setzen Sie sich auf die Hocker und beobachten Sie das Leben in dieser reizvollen Pause inmitten des hektischen Lebens von Buzios.
Die Grenze wurde nach der französischen Schauspielerin Brigitte Bardot, einer leidenschaftlichen Region, benannt. Neben dem Namen wurde sie auch mit einer Statue auf dem Weg nach Rua das Pedras geehrt. Wie Brigitte gewann auch Präsident Juscelino Kubitschek eine Skulptur am Meer, ganz in der Nähe der Repräsentation, die die lokalen Fischer ehrt. Entfernung von Santorini Pousada 1,2 km.

PORTO DA BARRA

Porto da Barra  - Búzios 

Neben dem Pier von Manguinhos ist Porto da Barra ideal für ein gemütliches Mittagessen oder romantisches Abendessen. In perfekter Harmonie mit der Natur, Porto da Barra bietet mehrere Restaurants mit abwechslungsreicher Küche in einer Fläche von 14.000 Metern Grün in der Nähe des Meeres von Manguinhos. Wenn es dunkel wird, verwandelt sich die entspannte Atmosphäre des Mittagessens in pure Romantik. Kerzen nehmen Restauranttische ein, während Decks und hölzerne Gehwege inmitten einheimischer Bäume eine besondere Beleuchtung erhalten. Das Abendessen kann drinnen oder draußen unter dem Sternenhimmel serviert werden. Nebenan befindet sich die Fischerkolonie Manguinhos, ein traditioneller Fischmarkt in Búzios. Entfernung von Pousada Santorinni 4.0km.

STRÄNDE

STRÄNDE VON BÚZIOS

DETAIL 1

DETAIL 2

JOÃO FERNANDES

Es ist der nächste Strand von Pousada Santorini, nur 200 Meter. Der Strand hat ruhige blaue Wasser mit vielen kleinen Fischen, sein Sand in einigen Teilen ist rosa, in anderen sind weiß. Es ist kein Zufall, dass es ein obligatorischer Halt für die Schonerfahrten ist. Der Strand ist ein Liebling der ausländischen Touristen, die dort eine gute Infrastruktur von Bars und Restaurants finden, die Snacks und Gerichte mit Hummer und Garnelen servieren. Für die Freizeit gibt es mehrere Möglichkeiten wie Tretboote, Kajaks, Schnorcheln, Bootsfahrt, Bananenboot, Ski. Strand ideal für Kinder. Die Kioske stehen auf einem Plateau, breiten aber oft Tische und Stühle im Sand aus. Entfernung von der Pousada Santorini 0,2 km.

JOÃO FERNANDINHO

Klein, ruhig und charmant, ist der Strand von ruhigem und kristallklarem Wasser an der rechten Ecke von João Fernandes Strand von den Felsen oder durch einen Pfad mit Stufen den Berg hinunter erreichbar. Die Attraktionen sind auf die Kosten zurückzuführen, die von der einheimischen Vegetation, die sie umgibt, gedeckt werden, die für das Schnorcheln und Unterwasserjagd praktiziert werden. Rustikale Kioske bieten gekühlte Getränke und Stühle, während belaubte Mandelbäume Schatten garantieren. Entfernung von der Pousada Santorini 0,4 km.

AZEDINHA e AZEDA

Der Strand von Azeda mit seinem ruhigen und transparenten Wasser ist über eine gepflasterte Straße und eine Holztreppe vom Strand von Ossos erreichbar. Eine gute Alternative ist es, ein Acqua-Taxi am Bones Strand zu nehmen und eine schnelle und schöne Fahrt auf dem Weg oder der Rückkehr zu machen. In der rechten Ecke führt ein kurzer und leichter Weg in der Nähe der Felsen zum Strand von Azedinha - so klein, dass er in etwa 40 Stufen erkundet werden kann. Zu den schönsten Stränden Brasiliens - von Felswänden und üppiger Vegetation umgeben - wurden Azeda und Azedinha zu Umweltschutzgebieten und alle Kioske und Bars wurden aus dem Sand entfernt. Es gibt nur provisorische Boote, die Getränke servieren und Stühle und Sonnenschirme mieten. Entfernung von Pousada Santorinni 0,7km.

OSSOS

Vollgepackt mit Fischerbooten, von Bäumen gesäumten Strandpromenaden und charmant renovierten Fischerhäusern wirkt der Strand wie Postkarten. Auf der linken Seite befindet sich die Kirche Sant'Ana mit einer schönen Aussicht. und der Yacht Club von Búzios. Auf der anderen Seite ist der Weg, der zum Strand von Azeda führt. Perfekt für Fotos, Spaziergänge und kleine Wanderungen, improvisierte Kanus im Sand, die kalte Getränke garantieren. Für diejenigen, die nicht nach Azeda oder Azedinha laufen wollen, gibt es Acqua-Taxis, die dorthin und auch zu anderen Stränden führen. Entfernung von der Pousada Santorinni 0,8km.

ARMAÇÃO

Der Strand umgibt die gesamte Rua das Pedras und Orla Bardot und in den meisten Abschnitten gibt es keinen Sand. Dort befindet sich der Pier, von wo aus die Boote zu den Stränden und Inseln der Region fahren. Neben den Fischerbooten ist die Landschaft von der Insel Caboclo, ganz in der Nähe des Ufers, geschmückt und von drei wunderschönen Bronzeskulpturen, die die Fischer der französischen Schauspielerin Brigitte Bardot und des ehemaligen Präsidenten Juscelino Kubitschek ehren. Bänke und Stranddecks - plus die Bars und Restaurants, die den Bürgersteig auf der anderen Straßenseite - sind perfekt zum Sonnenbaden. Entfernung von der Pousada Santorini 1,0 km.

CANTO

Dieser Strand liegt sehr zentral neben der Rua das Pedras, dem berühmtesten von Búzios, es gibt Gebäude am Rande des Strandes wie Häuser, Gasthäuser, Bars und Restaurants. In seinen Gewässern gibt es mehrere Boote und eine Anlegestelle, wo die Menschen ihre Bootsfahrten durch die Region unternehmen. Blaues Meer mit klarem und kaltem Wasser. Normalerweise gehen die Leute an diesem Strand wirklich gerne in eine Bar oder ein Restaurant am Wasser und beobachten den wunderschönen Blick auf den Strand, der das Beste von Búzios isst und trinkt. Entfernung von der Pousada Santorini 2,0 km.

VIRGENS

Verlassen und mit einheimischer Vegetation, ist es nur bei Ebbe und zu Fuß erreichbar, durch einen Pfad, mit steilen Abschnitten, die Canto Strand verlassen. Entfernung von der Pousada Santorini 2,6 km.

TARTARUGA

Der Strand hat ruhiges Wasser und ist in der Regel am heißesten, da er nicht die kalten Strömungen der Antarktis empfängt. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Schnorcheln und Schnorcheln an den Stränden in der rechten Ecke. Entlang des weitläufigen Sandstreifens verteilen sich Kioske für jeden Geschmack auf Tischen, Stühlen und Sonnenliegen. Der von MPB gepackte Soundtrack garantiert Entspannung. Verlasse nicht vor Sonnenuntergang. Entfernung von Pousada Santorinni 2,9km.

MANGUINHOS

Fortsetzung der Strände Rasa und Baia Formosa, Manguinhos hat gute und konstante Winde, die den Sitz von Búzios Vela Clube schützen. Andere Aktivitäten wie Kitesurfen werden dort ebenfalls praktiziert. Der breite Sandstreifen lädt zu Spaziergängen ein, besonders in der Abenddämmerung, wenn der Sonnenuntergang bezaubernd ist. In Manguinhos befindet sich der Hafen von Barra, ein gastronomischer Komplex mit Sternerestaurants, Bars, Terrassen, Anlegestellen und Fischhändlern, neben einem schönen Projekt der Beleuchtung und Landschaftsgestaltung. Entfernung von Pousada Santorinni 4.0km.

RASA e BAIA FORMOSA

Für Kitesurfer und Kitesurfer wegen der ständig steigenden Winde bevorzugt, hat es warmes Wasser und wenig Tiefe und zieht auch Familien mit Kindern an. Der Strand ist einer der ausgedehntesten in Búzios, und es ist ein guter Ort zum Wandern, Joggen und Coolbol - am besten am Ende des Tages, wenn der Sonnenuntergang eine Show garantiert. Sommerhäuser, Gasthöfe und Residenzen begleiten den Strand, der einen Jachthafen beherbergt und keine Kaserneninfrastruktur bietet. Entfernung von der Pousada Santorinni 10,0km.

TUCUNS

Praktisch wild und nicht überlaufen, hat der Strand eine große Ausdehnung und ist perfekt zum Laufen, Laufen und Spielen Coolbol, Wellen und offenes Meer. Der Name ist inspiriert von einer für die Region typischen Palme namens Tucum. Der Zugang erfolgt über den Strand Geribá - Straße von der linken Ecke - oder die Straße Búzios / Cabo Frio. Die Infrastruktur der Bars ist klein - sie sind wenige, in der rechten Ecke verstreut. Der Strand ist auch der Ausgangspunkt für freifliegende Praktizierende. Es beherbergt ein großes Resort in der Mitte des Strandes. Entfernung von Pousada Santorini 7.7km.

GERIBÁ

Weitläufig, mit Wellen, klarem Wasser und einem breiten Spektrum an weißem Sand, ist Geribá einer der Hauptpunkte von Búzios, die junge Gruppe, die die Gasthäuser und die Sommerhäuser sammelt. Der Strand ist ideal zum Sport treiben wie Surfen, Bodyboarden, Fußball, Windsurfen und Stand-up-Paddle, zusätzlich zum Flirten! Die Stimmung konzentriert sich vor dem Fishbone Café, in der rechten Ecke, mit Bar, Restaurant, Pizzeria, Fischgrill und Lounge, wo elektronische Musik im Urlaub und im Sommer, besonders am späten Nachmittag, losrollt. Diejenigen mit Familie finden in der linken Ecke ein ruhigeres Meer, besser mit den Kindern zu tauchen. Noch in der linken Ecke gibt es eine leicht zugängliche Straße, die zum schönen Strand von Ferradurinha führt. Entfernung von der Pousada Santorinni 4,9km.

FERRADURINHA

Umgeben von Bergen und Küsten, ist der Strand eine wunderschöne Bucht mit ruhigem Wasser - jetzt grün, manchmal blau - und feinem weißen Sand. Die einfachen Zelte bieten Getränke, Snacks, Stühle und Sonnenschirme, sowie Kajakverleih und Stand Up Paddle, tolle Anfragen, um die Umgebung zu erkunden. Der Zugang ist über einen einfachen Weg, von der linken Ecke des Geribá Strandes und in fünf Minuten zu Fuß. In der Hochsaison kann Parken schwierig sein. Entfernung von der Pousada Santorinni 4,2km.

FERRADURA

Die Bucht der ruhigen und kalten Gewässer ist ein Liebling der Familien mit Kindern und denjenigen, die Wassersport lieben. Neben der Ruhe bietet der Strand Zelte in der linken Ecke mit Stühlen und Sonnenschirmen sowie Snacks und Getränken. Der Spaß ist garantiert durch die Paddelboot-, Kajak- und Stand-up-Paddle-Fahrten, sowie Segelschulen, die auch Ausrüstung mieten. Zur Entspannung gibt es eine Massage in der Mitte der Steine. Bereits die rechte Ecke ist ruhiger und von Villen am Meer geprägt. Wenn Sie in diese Richtung gehen, kommen Sie nach den Felsen zu einem kleinen Strand. Entfernung von Santorini Pousada 2,4km.

FOCA

Neben Forno Strand, Foca Strand hat einen kleinen Sandstreifen und viele Felsen, plus Schönheit und Privatsphäre zu ersparen. Der Zugang erfolgt über einen nicht gekennzeichneten Weg vom Parkplatz aus. Vermeiden Sie alleine oder an Tagen mit wenig Bewegung. Eine improvisierte Bar bietet Getränke. Entfernung von der Pousada Santorini 2,3 km.

FORNO

Die kleine Bucht hat dicken Sand in rötlichen Tönen und sehr klarem Wasser, ideal zum Schnorcheln und Angeln, besonders in den Abschnitten in der Nähe der felsigen Küste mit natürlichen Pools. Familien kümmern sich in Ferien und Ferien um die Gegend. Der Zugang erfolgt über eine Straße vom Zentrum auf der Neuen Straße der Anlage. Entfernung von der Pousada Santorini 1,9 km.

OLHO DE BOI

Von den Fans des Naturismus frequentiert, haben der wilde Strand und der sehr weiße Sand keinen leichten Zugang. Um dorthin zu gelangen, müssen Sie in etwa einer halben Stunde einen Hügel von der rechten Ecke des Brava-Strandes hoch und runter gehen. Vermeiden Sie es, alleine zu gehen - einige Abschnitte befinden sich zwischen Felsen und es kann Unfälle geben. Entfernung von Santorini Pousada 1,4km.

BRAVA

Schön und wild, der Strand ist in 2 Abschnitte unterteilt: Im ersten Teil, auf der linken Seite, gibt es Kioske und Restaurants mit wunderschönem Blick auf das Meer. Wenn man auf den Felsen geht, erreicht man die andere Seite, ruhiger und weniger überfüllt. Von dort führt ein Weg zum Strand von Olho de Boi, einem Zufluchtsort für Naturisten. Entfernung von Pousada Santorinni 1,1km.

Fontes: Prefeitura Municipal de Armação dos Búzios
               Búzios On Line
               Férias Brasil

Pousada Santorini | Búzios
      +55 (22) 2623.2802
      +55 (22) 99223.7176
pousadasantorini@mar.com.br
pousadasantorini@gmail.com

Rua das Primaveras (antiga Rua  do Torque), 38,    João Fernandes, Armação dos Búzios, Rio de Janeiro, Brasil, 28950-000.

  • Facebook - Círculo Branco
  • Instagram - White Circle

© 2019 Pousada Santorini